Montag, 16. April 2012

Brie-Quiche


Auf der Suche nach einem Rezept für meinen fertigen Mürbeteig, der noch im Kühlschrank auf Verarbeitung wartete, bin ich beim Stöbern in dem tollen Kochbuch: 600 gute Gründe zum Kochen auf verschiedene Quich-Varianten gestoßen. Und eine Variante mit Brie als Belag fand ich äußerst spannend und zudem preiswert und schnell gemacht.

Der Brie wird einfach im Kreis auf den Mürbeteig, der in einer Quicheform (bei mir Kuchenform - ich brauch dringend mal das richtige Küchenutensil!) ausgelegt wurde. Darauf thronen Scheiben von Tomaten und frischem Basilikum. Mit Thymian bestreuen und für 30 Minuten ab in den Ofen.

Lecker! (... leider hatte ich einen süßen Mürbeteig, das passte dann doch nicht so ganz.)


Keine Kommentare:

Kochrezept-Suche

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de